Sonntag, 8. April 2018

Die "einfachmalso" Tour

Zugegeben, mir ist kein schlauerer Titel für diese Tour und den daraus resultierenden Blog Beitrag in den Sinn gekommen.
Andererseits trifft es den Nagel mitten ins Gesicht.
"einfachmalso" weil nicht lange geplant... eifach mol hopp de Bäse.

Für einmal sind wir nicht zwei oder mehr Tage unterwegs. Wir haben uns auf einen Tag geeinigt.
Einfach weil wir mal einen Tag Ruhe brauchen, nicht auch noch am Wochenende früh aus den Federn wollen.

So starten wir gemütlich um neun Uhr Richtig heimischem Rütihof. Dieser trennt Suhren- von Wynental,
Auf seinem Scheitelpunkt links weg Richtung Wannenhof.
Schlossrued, Kirchrued, Schmidrued, Walde.
Als Kinder sind wir hier noch Ski gefahren. Im Aargauer Tagblatt stand jeweils der Pisten Bericht.
"Walde Piste gut".
Skilift und Tagblatt gibt es heute beide nicht mehr.
Schlierbach, Knuttwil, Kaltbach. Hier wird Käse in Höhlen gereift.
Am Ende ist so ein Emmentaler geschmacklich näher beim Gruyere als mir lieb ist. Ich mag in lieber mild, leicht nussig.
Hergiswil bei Willisau, Kurvenreiche Strecke meint mein Navi. Wunderbar.
so kann es weiter gehen... von uns aus den ganzen Tag.
Chalberweid, auch schon Punkt des FMS Pässewettbewerbs.

Weils grad so gäbig geht und wir schon immer mal wissen wollten was denn wäre wenn wir hier links statt rechts fahren, stehen wir kurze Zeit auf der Ahorn Alp.


Kafi, Gepfeli.

Was für ein Kontrast zum letzten Wochenende. Heute tolles Wetter. Milde Temperaturen



Mit einigen ahs und ohs wird die Aussicht gewürdigt. Der Kafi war ok, der Nussgipfel leider weniger.
So etwas gäbe es auch in fein.



Eriswil, Fritzenfluh und weiter zur Lüderenalp. Bärau und weiter zum Blapbach.
Wir nehmen nicht den ausgeschilderten Weg sonder fahren via "Krümpelhüttli"
"es siedefiens Strässli"




Sorbach-Käshüttli und übers Pfaffenmoos. Wir lieben diese Strecke. Sie ist eine alternative zur Kantonsstrasse Richtung Schallenberg.



Auf dem Schallenberg steppt der Bär. Klar bei diesem Wetter. Wir finden ein Plätzli für unsere Raketen, stellen uns in die Warteschlange am Imbissstand.
Vor uns ein Rennvelo Fahrer. Was für ein Kontrast.
Neben all den Motorradfahrer in Goretexanzügen, Protektoren, Lederkombis wirkt er irgendwie wie nackt.

Wir setzen uns ein wenig abseits. Beobachten das treiben auf und neben der Strasse.
Marcel ein guter Bekannter aus dem Dampfrad Forum in Zivil steht unvermittelt vor uns. In Zivil weil in Jeans und ohne Motorrad.
So wird unsere Pause auf angenehme Art etwas ausgedehnt.

Den Schallenberg hinunter bis Oberlangenegg gehts von der Kantonsstrasse weg Richtung Eriz.
Ich rechne mit Sackgassen, Fahrverboten, mindestens aber mit Naturstrassen. Beim planen der Strecke gings etwas gar schnell.
Aber man staune... beinahe ohne Umweg stehen wir auf dem Reust. Ein Punkt des Pässewettbewerbs.

Vorher gings aber noch hoch zum Tüelboden.
Ja, klar, man kann sich auch mit Navi verfahren.
Manchmal lohnt es manchmal eher weniger.
Aussichtshalber hat es sich hier gelohnt.



Über Meiersmaad und Steffisburg gehts nun zum Belpberg. Wir fahren Hermann beinahe durch den Garten.
Gehen jedoch davon aus das auch er heute auf der Strasse ist, wenn nicht, ihn trifftige Gründe hindern und somit wohl auch kein günstiger Zeitpunkt für einen Besuch ist.

Vom Belpberg gehts ziemlich direkt zur Lueg, hinein ins Emmental also.
Im Restaurant auf der Lueg gibts viele Tische. Auf nahe zu allen steht "Reserviert". Tschüss zäme, war schön bei euch.

Irgendwo vor Langenthal, es dürfte Bleienbach sein, machen wir dann doch noch einen Halt.
Was muss, das muss.

Zum zweiten Mal an diesem Tag gehts hoch zum Rütihof. In dessem Restaurant dürfte heute wohl auch Grosskampftag geherrscht haben.

So ganz nebenbei haben wir heute auch eine Handy App getestet. Diese zeichnet die gefahrene Strecke auf und visualisiert diese dann auf einer Landkarte.
Die App hat einen automatischen Pausen Modus.
Photos können direkt in die Aufzeichnung integriert werden.
Die Akku Laufzeit auf dem I-Phone zeigt sich wenig beeindruckt.
Hier das Ergebnis der Aufzeichnung.
Relive

und hier wie gewohnt der Link zur Tour

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen