Montag, Juni 20, 2016

Glennfinnan Viadukt und weiter auf die Isle of Arran

Die Erlebnisse des heutigen Tag sind schnell erzählt. 

Beim beladen der Motorräder werden wir von einem Mückenschwarm attackiert. hunderte kleinster Viecher umschwirren uns. 
Es ist im Gegensatz zu gestern bewölkt und eher feuchtes Wetter. 
So schnell wies nur irgendwie geht verlassen wir den Parkplatz des Hotels, halten in unmittelbarer Nähe aber wieder an. 
Hier ist der Glennfinnan Viadukt, bekannt aus den Harry Potter Filmen. 


Und wie bestellt...



Weiter gehts im Regen Richtung Isle of Arran. 
Die Überfahrt mit der Fähre hat es in sich. 
Bei starkem Wind und hohen Wellen geht es ziemlich ab. Hoffentlich schlägt uns die schaukelei nicht auf den Magen. 



Unser B&B für diese Nacht hat einen saudoofen Parkplatz. Bzw saudoof wir, das wir ihn benutzen wollen. 
Steil, zur linken Seite hin abfallend. Wie will man da sein Motorrad vernünftig hinstellen. 
Ich möcht hier noch nicht mal wenden. 
Klar kommt auch ein Autofahrer, er müsse hier parkieren, seine Frau sei Gehbehindert. 
Natürlich räumen wir mit ächtze und gemurkse das Feld. 
Nicht ohne das sich meine "Dicke" mal eben kurz auf die Seite legt. 

Zum Glück geht nichts kapput. Meine Zubehör Spiegel klappen bei solchen Übungen einfach ein, ohne das sie brechen. 
Zu zweit stellen wir die Käthe wieder senkrecht. 
Und ja, geflucht hab ich dabei, ich gebs ja zu. 

Zum Essen gehen wir die paar Schritte zu Fuss ins "Fieddlers". 
Ein Pub mit Live Musik. 
Beim Essen lernen wir Harald und Ingrid aus Berlin kennen. 
Wir verbringen zusammen einen sehr tollen Abend. 

Harald, versprochen, wir melden uns wenn wir mal in Berlin sind. 

Jetzt geht es aber erstmal weiter nach Irland. 

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen