Sonntag, Juni 26, 2016

Der Süden Irlands

So südlich erscheint er uns für den Moment grad nicht. 14 Grad und heftiger Regen. 

Wir verabschieden uns von Daniel und Hansi. Zwei GS Fahrer aus Kufstein Oesterreich. 
Sie sind schuld das es heute bereits elf Uhr ist wie wir los fahren. 


Mittlerweile scheint die Sonne. Der Wetterwechsel geht sau schnell. 
Quasi von einer Minute zur andern. 


Wir entdecken Klippen Abschnitte die wir fast genauso schön finden wie die Cliffs of Moher, nur das hier kein Mensch im Weg steht beim geniessen des Ausblicks. 



Wir verlassen die Küstenstrasse für einen Moment, suchen nach einer Tankstelle. Ich frage mich gerade wieviel Sprit wir bisher wohl verfeuert haben. 


Immer wieder entdecken wir Wege an den Atlantik. So werden wohl aus den eingeplanten 260 Kilometern etwa 300, Ehe wir gegen 18:00 Uhr Waterford erreichen. 

Mit Waterford haben wir eine in meinen Augen ziemlich unattraktive Stadt und in dieser den wohl lautesten Pub entdeckt. 

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen