Samstag, August 22, 2015

Auf zu neuen Ufern. Das Abenteuer beginnt

Wie üblich vor längeren Motorradreisen schlafe ich schlecht. Im Gegensatz zu Corinne. Sie war auf einem Geschäftsausflug im Europapark und schläft tief und fest. 

Tausend Dinge gehen mir durch den Kopf. 
Schnell ist es sieben Uhr. Tagwach. 
Zicken tanken, Reifendruck kontrollieren, Gepäck aufschnallen, Ketten fetten. 



10 Uhr, wir starten pünktlich. 
Gränichen, Teufenthal und Dürrenäsch. 
Corinne hat ihren Führerschein zuhause liegen lassen. 
Ich warte, sie fährt zurück. 
Es gibt schlimmeres. 


Viertel vor Elf, wir starten nun endgültig. 
Sind schnell in Schwyz. Von da Richtung Sattel, Einsiedeln, Sattelegg, Kerenzerberg. 

Wunderschönes Wetter. 


Vaduz, wir sind im "Kanton" Lichtenstein. Feldkirch, nun in Österreich, gehts hoch zum Furkajoch. Wunderbare Strecke, tolle Aussicht. 



Wir biegen rechts ab und fahren zum Faschinajoch, unserem Tagesziel. 

Hotel Faschina, direkt auf der Passhöhe. 
Die beiden Zicken kommen in die Garage, wir in den Hotel eigenen Pool. 

Sehr netter Wirt, fährt auch Motorrad, fährt auch KTM. Logisch verstehen wir uns auf anhieb. 

Kurzen duschen und ab auf die Sonnenterrasse. 


Wir freuen uns aufs Abendessen.


 

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen