Freitag, Juli 24, 2015

Boltigen im Simmental, start zur Walliser Pässe Tour

Freitag der 24 Juli 2015. Wir starten in Gränichen bei 34 Grad schwül heissem Wetter zu unserer diesjährigen Pässe Tour durch den Kanton Wallis.

Schnell noch die Motorräder auftanken und Öl kontrollieren. 
Der Schweiss tropft von der Stirn, das T-Shirt klatschnass. 
Es ist kurz nach 18 Uhr, wir starten in Richtung Boltigen im Simmental. 
Wir nehmen die Autobahn Richtung Thun, kommen gut voran. 
Links und rechts tief schwarze Wolken. Deren Anblick verheisst nichts gutes. 
Eine Stunde später, wir sind bereits in Thun. Es beginnt leicht zu regnen. 
Ob mans glaubt oder nicht, nach den heissen Tagen beinahe ein Genuss. 

30 Minuten später erreichen wir das Hotel Simmental in Boltigen. 
Hier haben wir schon im letzten Jahr übernachtet. 
Das Zimmer ist toll, der Empfang herzlich. Wir freuen uns aufs Nachtessen. 

Ein Anruf von Hermann aus Steffisburg, unserem Pässe Götti. 
Er kommt uns in Boltigen besuchen. 
Das Essen ist wunderbar, der Wein excellent. 
Die eine oder andere Anekdote aus dem Pässefahrer Leben wird zum besten gegeben. 
Schnell ist es Mitternacht, längst Zeit für den überfälligen Schönheitsschlaf. 

Lieber Hermann, liebe Vreni. Danke für euren Besuch. Es hat Spass gemacht mit euch. 


Jetzt schnell ins Bett. 
Morgen warten der Jaun, Abläntschen, les Agites, Col de la Croix, Col du Lein sowie der Croix de la Coeur auf uns. 

Bin gespannt wie Corinne die in diesem Jahr meistert. Vor knapp zwölf Monaten hatt sie hier ihre Motorrad Abenteuer gestartet. 

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen