Samstag, Juni 27, 2015

15. Tag Samstag 27.06.2015, Tag der Heimreise

Tag der Heimreise


Der Tag der Übergabe. Noch ein kurzes Frühstück.
Dann wird alles was am Vorabend gepackt wurde ins Auto verfrachtet.
Wir haben aufgrund von Erlebnissen auf den Canal du Midi darauf verzichtet, das Gepäck schon am Vorabend ins Auto zu packen.


Alles von Board und im Auto verstaut. Ich gebe das Schiff zurück. Bei der Übernahme zeigte die Uhr der Linssen 99 Motorstunden. Jetzt sind es 179. Wir haben also gute runde 80 Stunden zurückgelegt.
Da wir uns zu Beginn der Reise für eine Wochenpauschale inkl. Endreinigung entschieden haben verläuft die Rückgabe unaufgeregt.


Wir haben nichts zusätzlich zu bezahlen. Rechnen aber auch nicht nach ob nun wir oder der Vermieter im Vorteil ist. Es passt so und alle sind zufrieden.

Um 10 Uhr sitzen wir im Auto unterwegs zurück in die Schweiz. Wir tun dies wie wir angereist sind abseits der Hauptverkehrsachsen.
Scey sur Saone ist nur etwa 1 1/2 Stunde von der Grenze weg. Wir wollen auch die Heimfahrt geniessen.


Fazit:
Wir hatten zwei super tolle Wochen. Unzählige Schleusen und Flusskilometer liegen hinter uns. Wir haben viel gesehen, nette Leute kennen gelernt.
Unser Schiff die Linssen "Corton" war der Hammer. Noch nie konnten wir ein so tolles Schiff in Empfang nehmen.
Wir hatten keine Pannen unterwegs, wie wir das bei anderen Hausboot Touren schon beinahe gewohnt waren.
Scey erweist sich als toller Ausgangspunkt für 1 und mehrwöchige Touren. Wir hätten diverse Möglichkeiten gehabt, haben uns für die Variante Scey sur Saone bis Besancon und wieder zurück entschieden. Da wir früh genug wieder zurück waren, anschliessend Scey sur Saone bis Corre und wieder zurück.

"Corton", wir kommen wieder.... versprochen.





Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen