Sonntag, September 28, 2014

Hallauerberg, Randen und Rheinfall

Ein paar "Höger" fehlen noch auf unserer Liste. So machen wir uns auf in den Kanton Schaffhausen. 
Via Staffelegg gelangen wir nach Talheim.
Mandach. Gippingen, schnell sind wir in Eglisau. 
Aus unerklärlichen Gründen sind wir unerlaubter weise auf Deutschem Teritorium unterwegs. 
In Trasadingen korrigieren wir unseren Fehler und passieren die Grenze. 
Corinne ist nun wieder im grünen Bereich. 
Die Sonne hat den Nebel verdrängt und wir geniessen die Fahrt hoch zum Hallauerberg. 


Vom Hallauerberg gehts weiter nach Schleitheim und Begingen wo wir den Randen in Angriff nehmen. 


Über eine Naturstrasse geht es hinunter nach Schaffhausen und an den Rheinfall.

Wurst und Brot ist nie völlig falsch. 
Wir geniessen das herrliche Wetter. 










Wir verlassen den Rheinfall und fahren Richtung Winterthur, später über den Pfannenstil nach Meilen. 


In Meilen bringt uns die Fähre über den Zürisee nach Horgen von wo wir den Albis in Angriff nehmen.



Am Thürlersee gibt es einen kurzen Boxenstopp im "Erpel".


Via Muri gehts zum Hallwilersee, nun definitiv auf dem Heimweg. 

In Hunzenschwil im Restaurant Kastanienbaum warten zwei Straussensteak auf uns. 

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen